Neues 2015

Weißstorch   (Ciconia ciconia - streng geschützte Art !)


Liebe Besucher

Seit dem 09.03.2015 ist unsere Webcam wieder für Sie da, nun mit Livestreaming, dadurch können wir besser am Storchenleben teilhaben.
Ihre Spenden haben uns sehr geholfen diese Aktion zu realisieren, nochmals vielen Dank. Uns würden auch weitere Spenden
helfen, wieder die Beringung im Kirchhof durchzuführen, sowie Ihnen diese Bilder zur Verfügung stellen zu können.

Mit Unterstützung des Hubsteigers der Firma "Elektro Lehmann" aus Bad Lausick, und der aktiven Hilfe der Gemeinde Otterwsich,
konnten am 24.06 beide Jungstörche beringt werden. Wie schon im vergangenen Jahr hatten sich sehr viele interessierte Besucher
eingefunden. Es war wieder ein Erlebnis für Groß und Klein. -> Bilder von der Beringung

Klaus Döge
BUND/NABU Ortsgruppen Otterwisch 

Seit dem 09.08.15 sind die Jungstörche nicht mehr auf das Nest gekommen, offensichtlich sind sie schon nach Afrika aufgebrochen!
Am 15.08.15 wurde das letzte Video aufgenommen, heute am 17.08 war aber ein Storch kurz auf dem Nest.
Heute am 18.08.15 gegen Mittag war das alte Storchenpaar doch wieder auf dem Nest, also noch kein Abflug.

Am 31.08.15 waren unsere Altstörche das letzte mal auf dem Nest und haben übernachtet.
Seit dem 01.09 wurden sie nicht mehr gesehen, also werden sie ihre Reise angetreten haben.
Wir wünschen gute Reise und hoffentlich ein Wiedersehen in 2016.

 

Am 16 und 17.08 wurden beide unserer Jungen auf dem Zug gesehen, einer in Lonnewitz (Nordsachsen) und der Andere in Lorenzkirch (Meißen)
eine schöne Meldung, die zeigt das unsere Jungen auf dem Weg sind.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

05.04.15 13:41 - der erste Storch ist angekommen, offensichtlich gefällt ihm sein neues Nest, drücken wir die Daumen
  

06.04.15  xx:xx - der Storch baut sein Nest und polstert es aus, dass macht einen guten Eindruck und heisst ich bleibe hier.

08.04.15 14:15 - ein Storch mit Ring besetzt das Nest, aber der erste Ankömmling vertreibt ihn umgehend ! siehe Video Ringstorch Besuch

09.04.15 18:53 - der zweite Storch ist nun auch angekommen und gleich wird das Nest gemeinsam verschönert.

13.04.15 16:23  - das erste Ei liegt im Nest, und es sieht so aus als wenn es noch einige mehr werden.
 

15.04.15 16:xx - das zweite Ei ist auch gelegt, die fleißigen Paarungen haben sich offensichtlich gelohnt

23.04.15 18:xx - mittlerweile sind mindestens 3 Eier zu sehen

28.04.15 14:59 - nach dem ersehnten Regen sind die Eier im Nest besser zu sehen, nun sind es 4 oder ? -> Video 
                           28.04.15 im Zeitraffer -> Video lang

16.05.15 - jeden Tag kann das erste Junge da sein, also aufpassen und erste Sichtung melden :-)

 

17.04.15 im laufe des Tages sind zwei Junge geschlüpft, ein Video kommt heute noch an dieser Stelle. Ausserdem konnte ich erkennen,
               daß außer den zwei Jungen noch 3 Eier im Nest sind. Es kann also passieren, daß wir 5 Junge haben.
               Hier ein Video von heute Nachmittag -> Video start

19.05.15 nun sind es schon 3, und sie sind sehr mobil. Das Futter ist im Moment zwar nicht ganz auf die Jungen zugeschnitten,
               es werden sehr viel Mäuse gebracht, da die Regenwürmer z.Zt. knapp sind. -> Video start  siehe auch Bilder 2015
  

23.05.15 es sind also doch 5,  ich hatte mich nicht getäuscht als ich 5 Eier sah. Das wird eine Herausforderung für die Störche,
               da es sehr trocken ist und  Regenwürmer nach wie vor Mangelware sind. Es sollte unbedingt Regnen,
               sonst wird es schnell Probleme mit der Nahrung geben. Hier noch ein Video zum Beweis -> Video start
 

26.05.15 Die 5 Jungstörche wachsen gut heran, trotz der Trockenheit bringen die Altstörche ständig Futter.
                 Für die kleinsten leider meist zu groß, wir wollen hoffen, dass das Jünste trotzdem genügend bekommt.
                 Hier ein Tag von 5:00 früh bis zum Abend -> Video start

31.05.15 Für die Kleinen sieht es nicht gut aus, die lange Trockenheit fordet seinen Tribut. Das Jüngste ist offensichtlich Tod,
                 und die zwei anderen Kleinen werden es wohl auch nicht schaffen.
                 Hoffentlich haben die Größeren die nötige Kraft. Leider sieht das Wetter keinen Regen vor, im Gegenteil viel Wärme.

01.06.15 18:00 meine Befürchtung ist eingetreten, nur noch zwei Junge sind am Leben. Einziger Trost, diese haben jetzt beste
                 Chancen zu überleben. Wenn ich die Videos ausgewertet habe werde ich berichten was mit den Jungen passiert ist.

07.06.15 Wie zu sehen sind die Jungen wegen Futtermangel verstorben, mit den Mäusen als Futter konnten sie nichts anfangen
                 und Regenwürmer gab und gibt es bis heute nicht. Hoffen wir das die 2 Großen alles weitere gut überstehen.

13.06.15 Unsere Zwei sind gut gewachsen und werden am 24.06.15 beringt, alle Interessenten sind herzlich eingeladen. 18:00 im Kirchhof.
               Manchmal bleiben sie schon kurze Zeit allein.                     Endlich ist der Regen vorbei, aber er war dringend nötig.
 

03.07.15 Nachdem am 24.06 mit viel Zuschauern unsere Störche beringt wurden, entwickeln sie sich prächtig. In den nächsten Tagen
               werde die ersten Flugversuche beginnen. und in ca.: 8 Wochen werden sie ihre Reise nach Afrika antreten.

19.07.15 Die Störche haben einen Fremdkörper, der aussieht wie ein großer Gummiring ins Nest gebracht,
                 hoffentlich bleibt keiner daran hängen.

30.07.15 Die Jungen sind sehr gu´t entwickelt, und fliegen je nach Wetter öffter selbst auf Nahrungssuche. in ca 3-4 Wochen werden
                 sie wohl ihre lange Reise antreten.

07.08.15 Heute haben sich 17 Junggstörche zwischen Otterwisch und Lauterbach auf den Wiesen aufgehalten. Am Abend haben sie
                 auf Strommasten und Häusern in Otterwisch übernachtet

08.08.15 Die Jungstörche sind offensichtlich mit dem Zug der gestern hier noch auf dem Wiesen gefressen hat mit gezogen.
                 Jedenfalls sind sie seit heute Mittag nicht mehr gesehen worden.

10.08.15 Nur noch die Altstörche halten sich zeitweise und Nacht auf dem Nest auf.

 

15.08.15 Es wurde das letzte Video aufgenommen.

17.08.15 Heute war ein Storch noch kurz auf dem Nest

18.08.15 gegen Mittag war das alte Storchenpaar doch wieder auf dem Nest, also noch kein Abflug.

31.08.15 unsere Altstörche waren das letzte mal auf dem Nest und haben übernachtet.
               Seit dem 01.09 wurden sie nicht mehr gesehen, also werden sie ihre Reise angetreten haben.
               Wir wünschen gute Reise und hoffentlich ein Wiedersehen in 2016. 

 


Übrigens wurde einer unserer Jungstörche von 2012 mit dem Ring HK622 in Welsau gefunden, offensichtlich brütet er dort.
Dieser Storch wurde in Loburg von der Pute "Erna" erbrütet, nachdem der weibliche Brutstorch ausgefallen ist als er am Straßenrand
Futter gesucht hatte und dabei  in ein Auto geflogen war...


Am 03.02.2015 wurde unser Storchennest neu aufgebaut, nun kann das Storchenjahr beginnen. Ich möchte mich noch einmal sehr herzlich
bei allen die geholfen haben bedanken, sei es mit einer Spende, der Übernahme von Leistungen oder mit tatkräftiger Ünterstützung.
Ohne diese Hilfe hätten wir die Nestsannierung nicht durchführen können.

Wir hoffen, dass das neue Nest auch unseren Störchen gefällt und sie im April ihr neues Heim beziehen. Übrigens sind schon einige Störche da,
hier handelt es sich aber um Westzieher, welche aus Richtung Spanien schnell hier sind. Unsere Störche erwarten wir frühestens Ende März.
Aber es kann durchaus passieren, dass sich ein anderes Paar schon früher einfindet. Die Kamera wird Mitte März ihren Dienst aufnehmen.

Gäste: Heute 137 , Gestern 196 , Woche 137 , Monat 5549 , Insgesamt 466921

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

Montag, September 25, 2017