Beringung 2014

Am 20.06.2014 gegen 19:00 Uhr wurden unsere Jungstörche beringt, über 40 Zuschauer hatten sich eingefunden.
Es war ein Erlebnis für Jung und Alt, das konnte man an den Gesichtern der Zuschauer gut erkennen. Die Beringer mussten viele Fragen beantworten, und manch einer erfuhr dadurch viel Neues von unsern "Klapperstörchen". Vielleicht sollten wir zukünftig unsern beringten Jungstörchen Namen geben, haben sie doch mit dem Ring eine Art Ausweis an dem man erkennt wo sie geboren wurden, nur das Geschlecht können wir erst bei der ersten Brut bestimmen.
Die Ringdaten werden in der Vogelwarte Hiddensee gespeichert, und wenn in 2..3 Jahren die Störche aus Afrika zurückkehren kann man an ihren Ringen erkennen aus welchem Horst sie kommen und wo sie überall gesichtet wurden.

Der Hubsteiger steht, die ersten Zuschauer sind schon da.

 

Unser Adebar weiß noch nichts von seinem Glück, aber die Leiter ist auf dem Weg.
 


 

So wie die Eindringlinge zu sehen sind, erfolgt der elegante Absprung.
 

Erst mal auf den Schonstein von nebenan und alles beobachten.

 

Die Zuschauerzahl hat sich erhöht, alle sind gespannt auf die Storchenkinder.
 

Es ist wie Weihnachten als Steffen Müller die Jungstörche auspackt.

 

Alle drei sind in gutem Zustand, einer ist etwas kleiner da später geschlüpft.
 

Steffen Müller und Bernd Holfter beim Gesundheitscheck.
 

Alles OK, das beringen beginnt.
 

Alle erhalten einen Ring der Vogelwarte Hiddensee.
 

In diesem Fall am rechten Bein, was vom Beringer abhängt.
 

Hier freud sich jemand, aber das der Storch die Kinder bringt glaubt sie doch nicht.
 

Jung und Alt hören interessiert den Beringern zu.

 

Wenn einer hält geht es leichter.

 

Der Höhepunkt, einmal den Storch in der Hand halten da gibts in der Schule was zu erzählen.
 

So erledigt, ab gehts in die Transportkiste auch wenn es bloß ein Karton ist.
 

Noch einmal schnell streicheln, so schnell kommt man nicht wieder dazu.
 

Auf gehts,
 

Der Altstorch schaut verwundert zu.
 

Besser nochmal verschwinden, aber mit eleganten Abflug.
 

Ein letzter Blick zm Nest, und mit vielen neuen Eindrücken geht es nach Hause.

   

 

Gäste: Heute 8 , Gestern 133 , Woche 141 , Monat 3173 , Insgesamt 476167

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online

Dienstag, November 21, 2017